Über uns

Die Albert-Lortzing-Gesellschaft (ALG) wurde im Jubiläumsjahr 2001 gegründet. Ihre Zielsetzung ist die gründliche Beschäftigung mit Leben und Werk des Tonkünstlers Lortzing und das Bemühen, die Präsenz seiner Werke in den Konzert- und Theaterspielplänen zu erhöhen.

Die ALG informiert ihre Mitglieder ein- bis zweimal im Jahr in einem Rundbrief über Aufführungen, neue Literatur, Forschungen und Gedanken zu Albert Lortzing. Hierbei werden die Mitglieder der Gesellschaft mit eigenen Beiträgen und Rezensionen aktiv eingebunden.

Darüber hinaus ist die eigene Schriftenreihe („Veröffentlichungen der Albert-Lortzing-Gesellschaft„) eröffnet worden und die Veröffentlichung von Noten geplant.

Ein Höhepunkt in der bisherigen Vereinsgeschichte war das dreitägige Symposium „Lortzing und Leipzig“ in der Hochschule für Musik und Theater Leipzig anlässlich der 4. Mitgliederversammlung 2009, aus der der Tagungsband „Lortzing und Leipzig“ hervorgegangen ist.

Die ALG kennt Einzelmitglieder, Paar- oder Partnermitgliedschaften oder auch die Mitgliedschaft juristischer Personen. Wenn Sie sich durch die Ziele der Gesellschaft angesprochen fühlen und gerne zur Verbreitung und Pflege des Werkes von Albert Lortzing beitragen möchten, dann bitten wir Sie um Kontaktaufnahme mit dem Vorstand. Ihre Aufnahme als Mitglied kann schnell und unbürokratisch erfolgen.

e-mail: info(a)lortzing-gesellschaft.de